7. Symposium zur Pflanzenverwendung in der Stadt - Hausgärten

Der umfangreiche Tagungsband mit 167 Seiten und zahlreichen Abbildungen ist erhältlich bei:

Frau Gudrun Nitschke

Hochschule Anhalt (FH)

Strenzfelder Allee 28, 06406 Bernburg

t: 0 34 71/3 55-11 77

f: 0 34 71/3 55-12 38

m: nitschke@loel.hs-anhalt.de

Preis: 15,00 Euro inklusive Versand

 

Zum Tagungsband:

Prolog

Nutzer wie Planer und Ausführende haben den Hausgarten neu entdeckt! Diese Entwicklung zeigt sich in den Geschäftszahlen des Garten- und Landschaftsbaus. Einer Umfrage des BGL zufolge, steigt der Umsatzanteil des Privatsektors stetig und lag 2005 bei 45% des Gesamtumsatzes.
Als Ort der Ruhe und Entspannung liegt der Hausgarten voll im Trend der Zeit von Wellness und Wohlbefinden. Entsprechende Themen wie der ´Mediterrane Garten´ oder der ´Badegarten´ mit Schwimmteich stehen ebenso hoch im Kurs wie traditio-nelle Grüne Oasen mit Staudenrabatten, Steinanlagen und Blumenwiesen. Der Gar-ten soll ästhetisch ansprechen, dauerhaft funktionieren und mit geringem Aufwand zu pflegen sein. Wissenschaftler, Planer und Ausführende sind gefordert, entsprechen-de Konzepte anzubieten.
Die Hochschule Anhalt stellt sich mit dem 7. Symposium zur Pflanzenverwendung in der Stadt dieser Herausforderung. Aktuelle Themen rund um die Gestaltung mit Ve-getation im Hausgarten werden vorgestellt und diskutiert. Die Präsentation gelunge-ner Hausgartenideen und eine Exkursion geben weitere Anregungen für die Umset-zung der Kundenwünsche. Schließlich beschäftigt sich das Symposium mit Chancen des neuen Hausgartenmarktes für Planende und Ausführende und passenden Marketingstrategien.

Referate

Andere Perspektiven - Beobachtungen aus der Offenen Pforte Hannover
Dipl.-Ing. Swantje Duthweiler, Hannover

Pflanzen als Gestaltungselement für Hausgartensituationen
Dipl.- Ing. Klaus Kaiser, Coburg

Maßstabsgerechtes Großgrün - Kleine Bäume für Hausgärten
Dr. Philipp Schönfeld, LWG Veitshöchheim

Künstliche Felslandschaften - mit Steingärten gestalten
Dipl.-Ing. Horst Schöne, EGA Erfurt

Frühlingserwachen mit Blumenzwiebeln und -Knollen
Prof. Dr. Volkmar Seyfang, FH Höxter

Mut zu Farbe - Kräuterrasen und Blumenwiese
Prof. Dr. Ellen Kausch, HS Anhalt

Badespaß im Grünen - Pflanzenverwendung an Schwimmteichen
Dipl.-Ing. Jörg Petrowsky, Firma Petrowsky-Wasserpflanzen, Eschede

Die Ansprüche der Anspruchslosen - Moorpflanzen für Badeteiche, Wasserläufe und Steinanlagen
Prof. Dr. Wolfram Kircher, HS Anhalt, Bernburg

Hausgarten-Ideen aus Sachsen-Anhalt
Dipl.-Ing. Marcel Heins, Dipl.-Ing. Petra Pelz

Gartenräume: Thüringer Hausgärten
Prof. Dr. Wolfgang Borchardt, Dipl.-Ing Cornelia Pacalaj

Perennemix + Silbersommer - Staudenmischungen für Hausgärten
Dr. Philipp Schönfeld, LWG Veitshöchheim; Jessica Riedel, HS Anhalt, Bernburg

Bambus im Hausgarten
Uta Kietsch, HS Anhalt, Bernburg

Ein Hauch von Mittelmeer - Gestalten mit mediterranen Pflanzen
Stefan Gradzielski, La Casa Mediterraneum, Köthen

Tiere im Hausgarten - Bepflanzung aus faunistischer Sicht
Prof. Dr. Erik Arndt, HS Anhalt, Bernburg

Muster, Module, Modetrends - Marketing für Hausgärten Tjards Wendebourg, Matthias Dallmann, Klaus Kaiser


<<<Zurück